Röthlein

Gemeinderat: Ein Bauzaun war für Autofahrer kein Hindernis

Diverse Baugesuche standen auf der Tagesordnung des Röthleiner Gemeinderates.
Die frische Ansähfläche an der Hirschfelder Kanuanlegestelle: Autofahrer haben einen Bauzaun zur Seite geräumt und die Fläche befahren. Foto: Simon Göbel
Diverse Baugesuche standen auf der Tagesordnung des Röthleiner Gemeinderates. Das hatte wohl die vielen Zuschauer in den Sitzungssaal gelockt. Den Auftakt machte ein Zweifamilienhaus mit Doppelgarage und Carport im Altort von Heidenfeld. Der Antrag ging einstimmig durch, dazu wurde der Bauherr informiert: Sollten mehr als drei Wohneinheiten entstehen, muss – wie gesetzlich vorgeschrieben – ein Kinderspielplatz errichtet werden. Mit zwei Gegenstimmen genehmigte das Gremium die Errichtung von drei Erntehelferunterkünften mit insgesamt 18 Betten im Außenbereich Röthleins.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen