SCHWANFELD

Gemeinderat beschließt Ferien-Betreuung

Keine Einwände äußerte die Gemeinde Schwanfeld zu Bebauungsplänen des Marktes Werneck. In der Gemeinderatssitzung forderte Werneck die Nachbargemeinde auf, Stellung zum Bebauungsplan „Am Feldkreuz“ und zum Bebauungsplan „Industrie- und Gewerbegebiet Werneck (7. Änderung)“ abzugeben.
Keine Einwände äußerte die Gemeinde Schwanfeld zu Bebauungsplänen des Marktes Werneck. In der Gemeinderatssitzung forderte Werneck die Nachbargemeinde auf, Stellung zum Bebauungsplan „Am Feldkreuz“ und zum Bebauungsplan „Industrie- und Gewerbegebiet Werneck (7. Änderung)“ abzugeben. Die Belange von Schwanfeld seien in keinem der beiden Fälle betroffen, meinte Bürgermeister Richard Köth, der für die Verwaltung vorschlug, in den Antwortschreiben „keine Einwände“ geltend zu machen. Einstimmig folgte der Gemeinderat dieser Vorlage.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen