DITTELBRUNN

Gemeinderat billigt E-Bürgerportal

Das kleine Estland und Dittelbrunn (sowie andere deutsche Kommunen) haben künftig etwas gemeinsam: im Internet registrierte und aktive „E-Bürger“.
Das kleine Estland und Dittelbrunn (sowie andere deutsche Kommunen) haben künftig etwas gemeinsam: im Internet registrierte und aktive „E-Bürger“. Die Marienbachgemeinde geht im Herbst viral. Ab September soll es in Ergänzung zur bestehenden Webpräsenz (www.dittelbrunn.de) eine weitere Internetseite geben, www.e-buerger-dittelbrunn.de. Als E-Bürgerportal wird das neue Angebot auf der bestehenden Gemeindeseite verlinkt. Einwohner ab dem 14. Lebensjahr können sich dort digital mit dem Gemeindeleben auseinandersetzen, als „neue Form der Bürgerbeteiligung“ (Bürgermeister Willi Warmuth): ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen