Niederwerrn

Gemeinsam Brücken bauen im Ferienspaß-Team

Beim Ferienspaß Niederwerrn wurde gebaut
Beim Ferienspaß Niederwerrn wurde gebaut Foto: Uwe Eichler

"Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt": Gemäß dem Schiller-Zitat wurden die Holzklötzchen ausgepackt, bei der "Spielbaustelle mit 50 000 Bausteinen" im Gemeindezentrum. Der Titel des Ferienspaßprojekts stimmte nicht ganz – es waren in diesem Fall "nur" etwa 20 000 Teile, aus denen Miniaturstädte auf dem Boden der Turnhalle emporwuchsen, dank junger Architekten und Städteplaner.

So entstanden Flughäfen, Brücken, Straßen, Appartements, Kinos, Kindergärten und Wolkenkratzer, mit der Kraft der Phantasie und einer ruhigen Hand. Am Ende durften die Baumeister ihre Kreationen in der Gruppe vorstellen. "Main Connect" nennt sich die Eberner Firma von Bernd Bullnheimer, die Kinder und Jugendliche zu Kreativtität und gemeinsamen Problemlösungen anleiten will, im Team.

Mit dabei war das Ferienspaß-Team der Gemeinde. Am Schluss wurden die Bauteile wieder fein säuberlich abgebaut und in Kisten verpackt, für die nächste Großbaustelle.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Niederwerrn
  • Uwe Eichler
  • Brücken
  • Flughäfen
  • Kisten
  • Maschinen- und Geräteteile
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!