Gerolzhofens Steinbruch in Krautheim

gerolzhofen Nur den wenigsten dürfte bekannt sein, dass die Stadt bei Krautheim einen alten Muschelkalk-Steinbruch besitzt.
Das Stadtmuseum und die Tourist-Information Gerolzhofen werden an diesem Tag den aufgelassenen Muschelkalk-Steinbruch zwischen Krautheim und Obervolkach (südöstlich der Wenzelsmühle) als ausgesuchtes Geotop besuchen. Der im Besitz der Stadt Gerolzhofen und als Naturdenkmal ausgewiesene Steinbruch befindet sich im Bereich einer schmalen Scholle der nordwest-südöstlich verlaufenden so genannten Wipfelder-Prichsenstädter Störungszone. Die hier anzutreffenden Kalk- und Mergelbänke stellen die einzige Fundstelle im Grenzbereich des Mittleren und Oberen Muschelkalks in unserem Gebiet dar.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen