DINGOLSHAUSEN/GEROLZHOFEN

Gespalten

Der erste Versuch, eine Satzung für den neuen Zweckverband Gemeinsamer Bürgerwald zu formulieren, scheiterte. Streitpunkt war die Sitzverteilung.
187999079
. Foto: Nikoncharly (iStockphoto)
Es war ein denkwürdiges Ereignis: Die Mitglieder des Gerolzhöfer Stadtrates und des Gemeinderates von Dingolshausen trafen sich im Dingolshäuser Rathaus. Man wollte die Satzung des neuen Zweckverbandes „Waldpflege – Gemeinsamer Bürgerwald“ ausarbeiten und beschließen. Doch beide Gremien schafften es nicht, sich auf eine Sitzverteilung für die Versammlung zu einigen. Die Gespräche wurden abgebrochen. Zu Beginn der Sitzung strahlen alle Teilnehmer noch Optimismus aus. Dingolshäuser und Gerolzhöfer sitzen bunt durcheinandergewürfelt nebeneinander am großen Ratstisch. Die Gerolzhöfer haben ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen