Gewaltschutz muss auch für Flüchtlingsfrauen gelten

35 Jahre Schweinfurter Frauenhaus. Die Leiterin Gertrud Schätzlein spricht im Interview über aktuelle und "sehr alte" Probleme.
187550172
Foto: slkoceva (iStockphoto)
Das Frauenhaus Schweinfurt besteht seit 35 Jahren. Eine Erfolgsgeschichte, kein Zweifel. Aber zum Feiern war den Mitarbeiterinnen nicht zumute, sagt Gertrud Schätzlein im Interview. Weil alle so tief in der Arbeit stecken, weil viele Probleme wie Platz- und Geldmangel nach wie vor ungelöst sind und weil viele Frauen, die Schutz suchen, psychisch sehr belastet sind. Frage: Sie führen das Schweinfurter Frauenhaus fast von Anfang an, seit 34 Jahren. Sind Sie manchmal müde über Geld zu reden und um Geld zu kämpfen? Gertrud Schätzlein: Ja sehr. Von Anfang an kämpfen wir um Geld und Anerkennung. Das ist das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen