RHÖN

Gipfelglück in G-Dur

Sie sind etwas besonderes innerhalb der deutschen Mittelgebirge. Am intensivsten erfährt man den Charme Rhöner Hütten bei einem Hüttenabend. Zum Beispiel in der Gemündener Hütte auf dem Kreuzberg.
Treuer Gast: Hubert Heil an der Gitarre.
Dieser Abend wird sein wie ein langes, wunderschönes Akkordeon-Stück. Erst heißt es, tief Luft holen, damit sich der Balg vollsaugen kann mit allem Nötigen für den kräftigen Klang. Dann soll es laut klingen, die Finger sollen tanzen über die Klaviatur, stundenlang, bis wir vom Schunkeln müde geworden sind. Und am Ende dieses Abends soll der Akkordeon-Balg ein letztes Mal seine Luft ausblasen, bis zum letzten Seufzer, auf dass es ganz still werde und die Klänge nur noch ein Echo sind. Wir holen tief Luft. Sie gefriert uns fast in Rachen und Nase. Unter unseren Winterschuhen knarzt der styroportrockene Schnee, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen