Sulzheim/Frankenwinheim

Gleich zwei Rehe am Freitag von Pkws erfasst

Zwei Wildunfälle wurden am Freitag von der Polizeiinspektion in Gerolzhofen aufgenommen. In beiden Fällen wurden die ins Auto gelaufenen Rehe getötet.
Wildunfall
Wildunfall (Symbolfoto) Foto: dpa
Zwei Wildunfälle wurden am Freitag von der Polizeiinspektion in Gerolzhofen aufgenommen. Der erste Wildunfall ereignete sich am Nachmittag im Gemeindebereich Sulzheim. Eine 63-jährige Volvo-Fahrerin befuhr zu diesem Zeitpunkt die Straße von Mönchstockheim kommend in Richtung Vögnitz. Plötzlich sprang von rechts aus dem Wald ein Reh auf die Fahrbahn und kollidierte mit der rechten Seite des vorbeifahrenden Pkw. Das Tier verendete aufgrund seiner Verletzungen noch an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand bei dem Zusammenprall ein Schaden von rund  1000 Euro.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen