STAMMHEIM

Gold für eine Silvaner Spätlese

(vgs) Seinen größten Erfolg konnte das Bocksbeutelweingut Scheller bei der Berliner Wein Trophy 2010 verzeichnen. Winzer Gerhard Scheller nahm zum ersten Mal an der mit internationalen Weinen bestückten Weinprämierung in der Bundeshauptstadt teil.
Stolz präsentiert Michael Scheller den mit dem Berliner Gold dekorierten Wein des Bocksbeutelweingutes Scheller. Foto: Foto: Gerd Völk
(vgs) Seinen größten Erfolg konnte das Bocksbeutelweingut Scheller bei der Berliner Wein Trophy 2010 verzeichnen. Winzer Gerhard Scheller nahm zum ersten Mal an der mit internationalen Weinen bestückten Weinprämierung in der Bundeshauptstadt teil. Mit einem 2008er Silvaner Spätlese aus Traubenteilung erreichte er die Medaille „Berliner Gold“. Die Trophy ist eine der fünf größten Weinwettbewerbe weltweit. 3850 Weine aus 20 Ländern wurden zur Prämierung eingereicht, davon erzielten etwa 30 Prozent eine Silber- oder Goldmedaille.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen