Mönchstockheim

Goldene Raute mit Ähre für den SV

Die Überreichung der Goldenen Raute mit Ähre, des Qualitätssiegels des Bayerischen Fußballverbands, stand im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des SV Mönchstockheim. Im Bild (von links) Toni Adelhardt (BFV-Bezirksehrenamtsreferent), Evi Kober (3. Vorsitzende), Bürgermeister Jürgen Schwab, Edgar Hedrich (BFV-Kreisehrenamtsbeauftragter), Vorsitzender Andreas Bördlein und Nikolaus Düring (Vereinsehrenamtsbeauftragter und Ehrenvorsitzender). Foto: Christian Knetzger

Dem Sportverein Mönchstockheim wurde im Rahmen der Weihnachtsfeier die Auszeichnung "Goldene Raute mit Ähre" des Bayerischen Fußballverbands (BFV) verliehen. BFV-Kreisehrenamtsbeauftragter Edgar Hedrich machte gemeinsam mit dem BFV-Bezirksehrenamtsreferenten Toni Adelhardt seine Aufwartung und überreichte die Urkunde an den Vorsitzenden Andreas Bördlein sowie an den Vereinsehrenamtsbeauftragten Nikolaus Düring.

"Es ist eine der höchsten Auszeichnungen, die der BFV an seine Fußballvereine zu vergeben hat. Es ist vergleichbar mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft. Der Verein kann nach außen sichtbar demonstrieren, dass er in Führung, in Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten, den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird", so Hedrich in seiner Laudatio.

Im weiteren Verlauf des Abends erhielten über 70 Personen für ihre ehrenamtliche Arbeit  jeweils kleine Präsente. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Judith Gehring, Natalie Kirchner, Andrea Schanz, Vanesa und Verena Volk geehrt. Seit der Eröffnung der Sportheims leisten Agathe und Andreas Lehmann, Christa und Werner Lutz, Eva-Maria und Peter Schanz, Herbert Back, Nikolaus Düring, Bernhard Graber, Otmar Gräb und Winfried Hörr Wirtschaftsdienst und wurden ebenfalls ausgezeichnet.

In seinem Jahresrückblick verwies Bördlein auf ein ereignisreiches Jahr mit Erfolgen im Jugendfußball, dem 30-jährigen Sportheim-Bestehen sowie mit vereinsübergreifenden Veranstaltungen wie dem "Stougemer Fasching" und dem Starkbierfest. Bürgermeister Jürgen Franz Schwab dankte in seinen Grußworten für das vielfältig geleistete ehrenamtliche Engagement.

Zahlreiche langjährige Mitglieder wurden im Rahmen der Weihnachtsfeier des SV Mönchstockheim für ihre 30-jährige Tätigkeit im Wirtschaftsdienst beziehungsweise für ihre lange Mitgliedschaft geehrt. Im Bild (von links) Andres Bördlein und Evi Kober (beide Vorstandschaft), Eva-Maria Schanz, Peter Schanz, Agathe Lehmann, Werner Lutz, Andrea Schanz, Elisabeth Graber, Nikolaus Düring, Andreas Lehmann, Judith Gehring, Winfried Hörr, Vanessa Volk, Otmar Gräb und Adolf Prößner (Ehrenvorsitzender). Foto: Christian Knetzger

Karin Back, Sandra Gessner und Christine Voit gaben mit dem SVM-Nachwuchs  Klara, Theresa, Sebastian und Lorenz Back, Finja Brendler, Leon Füglein, Felix und Julian Gessner, Anne Graber, Emilia Jonas, Greta und Juliane Knetzger, Noah Kober, Johann Niedermeyer, Moritz Sehm, Eva und Jakob Weigand und Niklas Wittig besinnliche weihnachtliche Text- und Liedbeiträge zum besten.

Zum Abschluss hatte die SV-Theatergruppe  unter der Regie von Günther Lehmann mit dem Einakter "Filmreife Feiertage" die Lacher auf ihrer Seite und erhielten langanhaltenden Applaus. Die Aufführung wird am Sonntag, 22. Dezember, um 17 Uhr im Sportheim nochmals für die Öffentlichkeit wiederholt.

Für die weitere musikalische Umrahmung sorgten Christine Graber, Sandra Gessner, Carina Markfelder und Fabian Volk.  Vor dem offiziellen Teil nahmen zahlreiche Mitglieder am traditionellen Weihnachtsessen teil, welches das Wirtschaftsdienstteam um Bernd Sehm und Herbert Back kredenzte.

Schlagworte

  • Mönchstockheim
  • Christian Knetzger
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Fußball-Verbände
  • Fußballvereine
  • Karneval
  • Sportvereine
  • Traditionen
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Völker der Erde
  • Weihnachten - Essen und Trinken
  • Weihnachtsfeiern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!