GEROLZHOFEN

Große Demenz-Einrichtung für Gerolzhofen?

Eine Wohnsiedlung für 56 demenzkranke Menschen soll im Stadtgebiet für acht Millionen Euro entstehen. Der Stadtrat gab sein generelles Okay.
Memory Loss Concept
Eine kleine, eigene Wohnsiedlung für 56 demenzkranke Menschen soll im Stadtgebiet von Gerolzhofen entstehen. Der Stadtrat gab jetzt sein generelles Okay. Dafür wird mit Erweiterungsoption nun eine Fläche von 1,2 Hektar gesucht. Foto: wildpixel (iStockphoto)
Ein großer Coup könnte der Stadt auf dem Gesundheitssektor gelungen sein. Die Rede ist von einer Einrichtung für Demenzkranke mit Modellcharakter, die private Investoren im Stadtgebiet errichten möchten. Hier sollen in einem ersten Schritt 56 Pflege- und in etwa ebenso viele Arbeitsplätze entstehen. Eine Erweiterung wird nicht ausgeschlossen und beim Grundstückserwerb mit eingeplant. Die reinen Investitionskosten für die geplante kleine Wohnsiedlung werden ohne Grundstückskauf auf rund acht Millionen Euro beziffert. In der jüngsten Sitzung wurde der „Errichtung einer Pflege- und Betreuungseinrichtung ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen