Schweinfurt

Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet

Neue Ideen für neue Geschäfte in Schweinfurts Innenstadt sind beim Wettbewerb Gründershops gefragt. Foto: Gerd Landgraf

Die Idee Gründershop gibt es schon eine Weile, überzeugt hat sie bisher offenbar niemanden. Das Angebot der Stadt an Gründer, Ladenlokale für sie an- und zu einem günstigen Preis weiterzuvermieten, steht. Der Gedanke: zwei könnten sich einen Laden teilen, die Miete ist niedrig, das Risiko angesichts kurzer Kündigungsfristen für den Mieter klein. Doch es fehlen Gründer, die genau das ausprobieren wollen. Bisher. Ein Wettbewerb soll nun das Konzept Gründershops anschieben.

Ab sofort können sich Gründer, Jungunternehmer und bereits etablierte Unternehmen mit neuen Ideen für neue Läden in Schweinfurt bewerben. Am Freitag hat die Stadt den Wettbewerb offiziell gestartet. Abgabefrist für Bewerbungen ist der 31. Oktober. Und schon in der bundesweiten  Gründerwoche vom 18. bis 24. November will die Stadt Schweinfurt die Gewinnerin oder den Gewinner küren, erklärt Citymanager Thomas Herrmann auf Anfrage der Redaktion. Man hofft auf viele Teilnehmer und "möglichst gute Ideen", vielleicht auch auf gemeinsame, innovative Konzepte.

Schließlich soll der Wettbewerb nicht nur Schwung in die Gründerszene im Handel bringen, sondern auch ein gutes Angebot für Kunden in der Innenstadt. Ziel der Aktion sei es, "dass neue Ideen, auch gemeinsam geplante innovative Konzepte entstehen, die die Innenstadt nicht nur für Kunden unterschiedlichen Alters, sondern auch für Geschäfte unterschiedlichster Inhalte attraktiv machen", heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt. Schweinfurt wolle hierbei "der Vorreiter eines neuen Handelns in der Region werden".

Der Weg zur Teilnahme und was auf den Gewinner wartet

Wer teilnehmen möchte, muss ein Formular ausfüllen, in dem man die Geschäftsidee, das Angebot und die geplanten Öffnungszeiten beschreibt. Als Preis erhält der Gewinner für sechs Monate von der Stadt kostenlos ein Ladenlokal, dazu ein Gründungscoaching, eine Mitgliedschaft im Netzwerk Schweinfurt erleben und Marketingunterstützung. Eine Jury aus Vertretern der Werbegemeinschaft "Schweinfurt erleben", IHK, Handelsverband und Stadt kürt aus "allen Bewerbern die attraktivste Geschäftsidee zur Belebung der Innenstadt, mit der Aussicht auf Dauerhaftigkeit", so die Mitteilung.

Der eine Gewinner oder die eine Geschäftsidee ist es aber nicht, was man mit dem Wettbewerb erreichen will. Es geht darum, Denkanstöße zu geben, aus denen im besten Fall weitere neue Läden für Schweinfurts Innenstadt entstehen, die seit Jahren mit dem zunehmenden Leerstand kämpft. Für ihr Konzept Gründershops hat die Stadt bereits Vorverhandlungen mit Vermietern von Leerständen in der Innenstadt geführt, sagt Citymanager Herrmann. "Wir haben ein paar Ladenlokale, in die wir direkt reingehen könnten."

Das Anmeldeformular für den aktuellen Wettbewerb finden alle Interessierten unter www.schweinfurt.de/gruendershop. Weitere Infos gibt Citymanager Thomas Herrmann unter Tel.: (09721) 516074.

Rückblick

  1. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  2. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  3. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  4. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  5. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  6. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  7. Schaeffler leicht erholt
  8. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  9. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  10. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  11. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne
  12. Drehscheibe für europaweiten Versand von Bikes und E-Bikes
  13. Bester Maurer in Bayern: Dominik hat das Triple geschafft
  14. Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an
  15. Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet
  16. Schaeffler: Info erst am Dienstag
  17. Hitze hatte Fensterschrauben aus der SKF-Fassade gedreht
  18. Kufi-Werkswohnungen: jetzt dezentral und nachhaltig versorgt
  19. Colani in Schweinfurt: Korallen-Kettenschaltung mit Wellenschrift
  20. 2. Teilhabeforum: Welche Chancen bietet die neue Arbeitswelt?
  21. Von China zurück nach Schweinfurt: Was Reiner Gehles vermisst
  22. Zuviel Müll für die Müllverbrennung im Schweinfurter GKS
  23. Heizen mit Holzschnitzeln im Ortskern von Grafenrheinfeld
  24. Die Geschichte der Mitbestimmung
  25. In die Schuhe des anderen steigen
  26. Bei Fichtel & Sachs wurde 1919 erstmals ein Betriebsrat gewählt
  27. Eurobike erneut mit Sram, erstmals mit Pexco und ohne Winora
  28. Highspeed-Premiere: SKF-Prüfstand bringt Großlager auf Touren
  29. Akrobatik und fliegende Sandsäcke auf dem Marktplatz
  30. Fünfmal mehr offene Ausbildungsplätze als Bewerber
  31. Flaute der Autobranche: Schaeffler weitet Krisenplan aus
  32. Wie gut kommen Migranten in Arbeit?
  33. Die Schweinfurter verbrauchen deutlich weniger Trinkwasser
  34. Wie Schweinfurter aus Ozeanmüll Textilien herstellen
  35. Conn-Barracks: Nächster Schritt in Richtung Gewerbepark
  36. "Wohnen im Alter" im Schweinfurter Gründerzeitviertel
  37. Elektromobilität: Schweinfurt setzt auf Vernetzung mit Industrie
  38. Schaeffler baut Zeitkonten ab - auch in Schweinfurt
  39. Wehr Garstadt: Nach 60 Jahren Sanierung für 1,3 Millionen Euro
  40. Main-Rhön: "Sommerpause am Arbeitsmarkt"
  41. Schweinfurt: Keßler-Rosa sieht Showdown in der Altenpflege
  42. Firma Mezger wechselt nach 50 Jahren den Standort
  43. Schweinfurter Süden: Plastic Hummel baut Produktionshalle
  44. Schweinfurts Kreativzentrum: Wo Gründer den Laptop anstöpseln
  45. Unternehmen aus dem Raum Schweinfurt in Bayerns Top-50-Liga
  46. Fresenius Schweinfurt: 40 Mitarbeiter fingen vor 40 Jahren an
  47. VR-Bank will Kunden enger an sich binden
  48. Mainausbau: Sand, Steine und Wurzeln für Bienen und Eidechse
  49. Schweinfurter Hauptbahnhof: Nur auf Umwegen zu erreichen
  50. Baugrund: Schweinfurt ist an seine Grenzen gestoßen

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Katja Beringer
  • Geschäftsideen
  • Industrie- und Handelskammern
  • Innenstädte
  • Kunden
  • Läden und Shops
  • Mieten
  • Schweinfurt erleben
  • Stadt Schweinfurt
  • Städte
  • Unternehmen
  • Vermieter
  • Wirtschaft Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!