BERGRHEINFELD

Grüne nominieren Kandidaten für Landtag und Bezirkstag

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen stellte in Bergrheinfeld die Stimmkreiskandidaten zur Landtags- und Bezirkstagswahl auf. Direktkandidat für den Landtag ist Paul Knoblach (Garstadt), um das Mandat für den Bezirkstag bewirbt sich Edwin Gehring (Schweinfurt).

Unter Leitung von Hugo Hofmann wurden bei der Versammlung im Gasthof „Zum weißen Ross“ nach Vorstellung und Diskussion die Bewerber gewählt, teilt der Kreisverband mit. Bio-Landwirt Paul Knoblach war bis 2017 Präsident des weltweiten Naturland-Verbandes und ist Mitglied des Kreistags Schweinfurt. Als Listenkandidatin wirbt die Sonderpädagogin Birgid Röder aus Gerolzhofen, Stadt- und Kreisrätin, um die Zweitstimme. Sowohl Paul Knoblach als auch Birgid Röder würden sich aus durch ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement für das Gemeinwesen innerhalb und außerhalb der Politik auszeichnen.

Für die Bezirkstagswahlen tritt der Rentner Edwin Gehring an. Er ist langjähriger Behinderten-Lobbyist und sei Kenner der Gesetzes- und Verordnungslage bei Behinderten. Zur Listenkandidatin der Bezirkswahl wurde die selbstständige Floristin Birgit Schmitt aus Werneck gekürt, die nach zwölf Jahren als Gemeinderätin jetzt Kreisrätin ist.

Die Diskussion und die sehr hohe Zustimmung von 90 bis 100 Prozent bei der Nominierung zeigte, dass die gut 20 Anwesenden stolz auf die „hochkarätigen Kandidatinnen und Kandidaten“ seien.

Zum Stimmkreis Schweinfurt bei den Wahlen zum Bayerischen Landtag gehören die Stadt Schweinfurt sowie die Gemeinden des Landkreises mit Ausnahme der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen und der Großgemeinde Kolitzheim.

Schlagworte

  • Bergrheinfeld
  • Schweinfurt
  • Gerolzhofen
  • Robert Stöckinger
  • Bayerischer Landtag
  • Birgid Röder
  • Birgit Schmitt
  • Bündnis 90/ Die Grünen
  • Paul Knoblach
  • Stadt Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!