EUERBACH

Grünes Licht für Kreisel auf der B 303

Der Feldhamster hat unbemerkt das Weite gesucht oder den Winter nicht überlebt. Das hat Folgen für einen 1,4 Millionen Euro schweren Bauauftrag.
Mit roten Pfosten ist die Linienführung für die Umgehungsstrecke des künftigen Kreisverkehrs im Acker an der B 303 vor Euerbach bereits markiert. Das Feld ist mittlerweile hamsterfrei, so dass ab Mitte Juni dort gebaut werden kann. Foto: Foto: Silvia Eidel
Der Feldhamster hat unbemerkt das Weite gesucht oder den Winter nicht überlebt. An seinem Bau sind keine Spuren mehr sichtbar. Die Gemeinde Euerbach hat daher die amtliche Bestätigung erhalten, dass sie den Kreisverkehr auf der Hamsterfläche an der B 303 bauen kann. Dazu vergab der Gemeinderat jetzt die Aufträge für die Bauarbeiten. Mit dieser Nachricht wartete Bürgermeister Arthur Arnold in der Gemeinderatssitzung auf. Auch wenn dieser eine Hamster nun verschwunden ist, auf der Ersatzfläche, wohin er eigentlich übergesiedelt werden sollte, herrsche bereits munteres Treiben, sagte er. Nicht eingetroffen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen