Schweinfurt

Grundstücke-Stückeln am Geheegberg und ein Rollstuhl-Problem

Zwischen 1300 und 2800 Quadratmeter groß sind die freien Baugrundstücke entlang der Straßen "Am Geheegberg" und Lindenbrunnenweg in Schweinfurt. Zeitgemäß ist das nicht.
Für einen Rollstuhl sind die Gehsteige "Am Geheegberg" ebenso zu schmal wie für Kinderwägen.  Foto: Gerd Landgraf
Bauplätze in Schweinfurt sind knapp. Umso wichtiger ist es, freie Areale sinnvoll zu nutzen. Und die gibt es tatsächlich. Drei Flurstücke "Am Geheegberg" und Lindenbrunnenweg sind noch unbebaut und riesengroß – zwischen 1300 und 2800 Quadratmeter. In den 1970er-Jahren, als der Bebauungsplan das Gebiet aufgeteilt hat, war das üblich. 2019 ist es alles andere als zeitgemäß, so Markus Sauer, zuständig für die Stadtentwicklung in der jüngsten Bauausschuss-Sitzung. Weshalb der Bebauungsplan geändert werden soll. Aus drei werden dann sieben neue Grundstücke mit einer Größe zwischen 500 und 800 Quadratmetern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen