Schweinfurt

Hahnenhügelbrücke spurweise gesperrt: am Montag und Dienstag

Ab Montag, 17. Juni, 8 Uhr bis voraussichtlich Dienstag, 18. Juni, werden auf der Hahnenhügelbrücke turnusmäßige Bauteilprüfungen sowie Instandsetzungsarbeiten an der Übergangskonstruktion durchgeführt. Gerade auf viel befahrenen Brücken sind regelmäßige Kontrollen und Prüfungen wichtig, erläutert das Staatliche Bauamt Schweinfurt in seiner Pressemitteilung.

Um die Beeinträchtigungen für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten, wird mit den Arbeiten am Montagmorgen zunächst stadtauswärts auf der rechten Fahrspur begonnen. Der Fahrstreifen wird deshalb gesperrt und der gesamte Verkehr über die linke Fahrspur geleitet.

Anschließend wird der linke Fahrstreifen gesperrt, und der Verkehr läuft über die rechte Spur. Sind die Arbeiten an der Fahrbahn stadtauswärts beendet, wechselt die mobile Baustelle auf die beiden Fahrstreifen stadteinwärts. Dort wird für die Bauteilprüfung und nötige Schweißarbeiten zunächst der linke, anschließend der rechte Fahrstreifen gesperrt und die Verkehrsteilnehmer einspurig an der Baustelle vorbei geführt.

Nach Abschluss der Arbeiten kann der Verkehr dann wieder ungehindert über alle vier Fahrstreifen fließen.

Das ist eine sogenannte Übergangskonstruktion der Hahnenhügelbrücke. Foto: Staatliches Bauamt Schweinfurt

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Brücken
  • Verkehr
  • Verkehrsteilnehmer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!