Niederwerrn

Hausärztin Dr. Eva Nied zieht ab Januar nach Niederwerrn

Im Erdgeschoss zieht die Tagespflege ein, oben ist die Arztpraxis.
Bürgermeisterin Bettina Bärmann und Dr. Eva Nied vor Rohbau der neuen Arztpraxis Foto: Uwe Eichler

"Für uns ist es ein Sechser im Lotto", freut sich Bürgermeisterin Bettina Bärmann, über die Zusage von Dr. Eva Nied, 2020 eine Praxis in der Schweinfurter Straße zu beziehen. An der Stelle des ehemaligen "Bistro Zapfsäule" sind die Rohbauarbeiten derzeit im vollen Gang: Im Januar soll im Erdgeschoss eine Tagespflege der Diakonie, im Obergeschoss die Niederlassung von Dr. Nied ihre Türen öffnen.

Ein entsprechender Vertrag mit der Gemeinde ist unter Dach und Fach: Die vierte Praxis für Nieder- und Oberwerrn wird auch vom Zulassungsausschuss der Kassenärztlichen Vereinigung begrüßt. Eva Nied hat in Ulm studiert, die weitere Ausbildung zur Fachärztin für Innere Medizin erfolgte dann unter anderem in Bad Neustadt und im Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt. Zuletzt hat die junge Hausärztin für eine Gemeinschaftspraxis in Mellrichstadt und Umgebung gearbeitet. Anmeldungen sind ab dem Eröffnungstag möglich, Hausbesuche ebenfalls geplant.

Schlagworte

  • Niederwerrn
  • Uwe Eichler
  • Arztpraxen
  • Bettina Bärmann
  • Fachärzte
  • Gemeinschaftspraxen
  • Hausärzte
  • Leopoldina-Krankenhaus Schweinfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!