STADTLAURINGEN

Hausarztversorgung gesichert

Zimmermann Gerhard Trapp eröffnete mit dem Richtspruch das Fest am Neubau.
Zimmermann Gerhard Trapp eröffnete mit dem Richtspruch das Fest am Neubau. Foto: Steger-Frühwacht

„Mich freut es, dass die ärztliche Versorgung hier weiter gesichert ist“, sagte Apotheker Heiko Zimny bei der Begrüßung der Gäste zum Richtfest von Oberlandpraxis und Rückertapotheke, die jetzt noch in der Stadtlauringer Lindenstraße zu finden ist.

Betreiber der Oberlandpraxis ist das Arztehepaar Julia und Nikolaus Treiber. Gemeinsam mit Dr. Friedrich Oehm, der aus Altersgründen seine eigene Praxis in Sulzfeld vor zwei Jahren aufgegeben hat, und Ärzten in Weiterbildung wollen sie vor Ort eine moderne Hausarztmedizin anbieten. Dafür bietet das neue Gebäude ausreichend Räume.

Bürgermeister Friedel Heckenlauer erinnerte an die seit vielen Jahren laufende Suche der Marktgemeinde nach einem Platz, um die ärztliche Versorgung und die Apotheke zentraler im Ort zu platzieren. Für die Gemeinde sei es wichtig, Einrichtungen der Daseinsvorsorge – wie Kindergärten oder Schulen – bereit zu halten. Jedoch für manches, wie zum Beispiel die ärztliche Versorgung, könne die Gemeinde nur die Voraussetzungen schaffen. Dies sei mit dem Bau der neuen Oberlandpraxis nun gelungen.

Heckenlauer dankte den Bauherren, dass sie im ländlichen Raum der Bevölkerung eine ärztliche Versorgung bieten. Patienten und Kunden der Apotheke könnten bei Bedarf auch den gemeindeeigenen Parkplatz an der Festhalle nutzen, versprach Heckenlauer.

Architekt Wolfgang Schefbeck stellte in gereimten Worten die einzelnen Gewerke am Bau vor. Er zeigte sich zuversichtlich, dass der geplante Umzug von Arztpraxis und Apotheke in die neuen Räumlichkeiten voll im Zeitplan liegen werde. Der Umzug soll im April 2017 erfolgen.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Stadtlauringen
  • Rita Steger-Frühwacht
  • Apotheken
  • Apotheker
  • Friedel Heckenlauer
  • Friedrich Oehm
  • Lindenstraße
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!