NIEDERWERRN

Hecken grenzen nun an den Hainig

Beim für 2019 geplanten Neubau des Aldi-Markts gab es im Gemeinderat einige Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange. Eine benachbarte Autowerkstatt befürchtet eine „Verschattung“ des Grundstücks durch das womöglich bis zu zehn Meter hoch aufragende Flachdach.
Beim für 2019 geplanten Neubau des Aldi-Markts gab es im Gemeinderat einige Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange. Eine benachbarte Autowerkstatt befürchtet eine „Verschattung“ des Grundstücks durch das womöglich bis zu zehn Meter hoch aufragende Flachdach. Die Verwaltung verweist auf 7,50 Meter Abstand. Die Gebäudeaufstockung würde sich nicht so massiv auswirken, auch die Kühlaggregate auf der Rückseite des Supermarkts sollen wegfallen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen