SCHWEINFURT

Heeresstraße: 2015 rollt der Verkehr

Dass die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (BImA) die Heeresstraße auf ganzer Länge den an ihr liegenden Kommunen schenken will, ist seit Februar 2014 bekannt. Da war Schweinfurts Baureferent Ralf Brettin noch nicht im Amt.
Heeresstraße: Die zur Verkehrsentlastung so wichtige Straße soll so schnell wie möglich provisorisch verkehrstauglich hergerichtet werden. Foto: Foto: Breunig
Dass die Bundesanstalt für Immobilienangelegenheiten (BImA) die Heeresstraße auf ganzer Länge den an ihr liegenden Kommunen schenken will, ist seit Februar 2014 bekannt. Da war Schweinfurts Baureferent Ralf Brettin noch nicht im Amt. Er ist als Jochen-Müller-Nachfolger erst seit April als berufsmäßiger Stadtrat der Chef für Hoch-, Tief-, Straßenbau und die Stadtplanung. Aber um die immense Bedeutung der Heeresstraße weiß Brettin. Im Sommerinterview mit dem Baureferenten über die Bautätigkeit in den Sommerferien und die wichtigsten Projekte in nächster Zeit, gab er der für den öffentlichen Verkehr bisherigen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen