SCHWEINFURT

„Heroes“: Eine Stadt sucht Helden

Was macht jemanden zum Helden? Charakterstärke, Mut, Souveränität gehören dazu. Aber auch die Bereitschaft, sich für andere einzusetzen, mutig neue Wege zu gehen, sich Schwierigkeiten zu stellen und an sich zu arbeiten.
Die Gesichter hinter dem Projekt: Claudia Federspiel und Denis Hering. Foto: Susanne Wiedemann
Was macht jemanden zum Helden? Charakterstärke, Mut, Souveränität gehören dazu. Aber auch die Bereitschaft, sich für andere einzusetzen, mutig neue Wege zu gehen, sich Schwierigkeiten zu stellen und an sich zu arbeiten. Helden sucht das Projekt „Heroes“ der Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration (gfi). Zielgruppe: Jungs ab 16 Jahren, die aus der türkisch- oder russischsprachigen Gemeinschaft in Schweinfurt stammen. Ziel: Werte wie Gleichberechtigung, Menschenrechte, Demokratie vermitteln. Motto: Gegen Unterdrückung im Namen der Ehre.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen