Schweinfurt

Highspeed-Premiere: SKF-Prüfstand bringt Großlager auf Touren

Ein solches Nautilus-Lager hat der 1200-PS-Prüfstand auf 30 min-1 beschleunigt. Foto: SKF

Das Vier-Meter-Lager, das die SKF Ingenieure am Prüfstand befestigen, wiegt rund 14 Tonnen. Für die Montage des Nautilus genannten Großlagers benötigten die Techniker zwei Tonnen an mächtigen Schrauben. In Summe bringt der gesamte Testaufbau gut 80 Tonnen auf die Waage.

Allein die Schrauben zur Befestigung des Lagers an den Prüfstandsadaptern wogen rund zwei Tonnen. Foto: SKF

"Mit dem Ausloten derzeitiger technischer Grenzen ebnet der Test leistungsstarken Entwicklungen für kommende 15-Megawatt-Windkraftanlagen den Weg", erklärt Jürgen Reichert, Leiter der Entwicklungsabteilung bei SKF in Schweinfurt, den massiven Aufbau der Versuchsanordnung. Normalerweise rotieren solche Nautilus-Lager nämlich in 8-Megawatt-Offshore-Windenergieanlagen mit durchschnittlich 8 min-1, und die zu erwartende Lebensdauer beträgt 25 Jahre. Um dies zu simulieren, verkürzen die Forscher im Sven Wingquist Test Center ihre Langzeittests durch vorsätzlich übertriebene Drehzahlen. "Dank des enormen Tempos lassen sich unzählige Überrollungen im Lager quasi wie im Zeitraffer realisieren", heißt es in der Presseerklärung von SKF.

Durch die hohen Drehzahlen werden die einzelnen Lagerkomponenten zudem einer extremen Belastung ausgesetzt, um so ihre Haltbarkeit auszutesten. Bildlich erklärt: Der rotierende Rollensatz hat eine Masse von 1,6 Tonnen. Der SKF-Prüfstand schleudert sozusagen einen Mittelklassewagen um seine eigene Rotationsachse. Dabei entwickelt er zur Beschleunigung von 0 auf 30 min-1 etwa 1200 PS. "Das entspricht ungefähr der Leistung eines Bugatti Veyron Super Sport", heißt es in der Pressemitteilung.

"Die in den Testläufen gewonnenen Erkenntnisse bilden eine profunde Grundlage für die Produkt- und Anwendungsentwicklung der Zukunft", meint Jürgen Reichert, Leiter der Entwicklungsabteilung bei SKF in Schweinfurt: "Sie werden es uns ermöglichen, eine Spitzenposition bei den Großlagern und der Windenergie-Branche zu besetzen." Und Thomas Zika, Chef des Sven Wingquist Test Centers, ergänzt: "Unsere Hauptwellenprüfungen werden ganz sicher einen spürbaren Einfluss auf die Industrie haben. Der reicht von kürzeren Entwicklungszeiten bzw. schnellerer Serienproduktion über robustere Großlager bis hin zu geringeren Betriebsrisiken und -kosten."

Rückblick

  1. 100 Jahre Backtradition: Vom "Dorfbeck" zum Genussbäcker
  2. Transportbeton Glöckle hat den besten Auszubildenden
  3. Der Familienpakt schafft attraktive Arbeitsplätze bei bb-net
  4. SKF in Schweinfurt verbessert Logistik deutlich
  5. Immer mehr Studenten kommen aus dem Ausland nach Schweinfurt
  6. Arbeitslosigkeit in der Region Main-Rhön bleibt niedrig
  7. Der Weihnachtsmarkt ist eröffnet: Oh du schöne Glühweinzeit
  8. Warum ZF ein riesiges Zelt auf dem Volksfestplatz aufstellt
  9. E-Mobilität aus Schweinfurt für Asien, Afrika und Amerika
  10. Maximilian Seitz: Was der Blogger von manchem Influcencer hält
  11. Zukunftstechnologie: Auszeichnungen für Schweinfurter Telematik-Entwickler
  12. Schaeffler in Schweinfurt: Flugblattaktion gegen Lohnabbau und Verlagerung
  13. Mieten: So viel kostet das Wohnen in Schweinfurt
  14. Gründerwoche: Wie aus der Idee ein Geschäftsmodell wird
  15. Riesenkran hievt Großbauteile übers Dach ins ZF-Werk Schweinfurt
  16. Bester Siebdrucker: Edin Rondic hat die Latte hoch gelegt
  17. Lebensmittelkontrolle: Bercher Metzger fühlt sich schikaniert
  18. 1000 Euro aus dem Verkauf von Plastiktüten gespendet
  19. Bauarbeiten am Wehr bei Garstadt enden noch im November
  20. SKF: Im Moment keine Rede von Kurzarbeit
  21. Elektroautos: ZF-Konzern setzt auf ein Wundermittel
  22. Schaeffler leicht erholt
  23. Klimapaket: Was bedeutet es für die Industrie in Schweinfurt?
  24. 500 000 Tonnen Sand, Kies und Erde werden ausgebaggert
  25. Brand bei SKF im Schweinfurter Hafen: Werk 3 evakuiert
  26. Hochtechnologie-Standorte Europas: Schweinfurt weit vorne
  27. Drehscheibe für europaweiten Versand von Bikes und E-Bikes
  28. Bester Maurer in Bayern: Dominik hat das Triple geschafft
  29. Flugblattaktion: Schaeffler-Betriebsräte kündigen Widerstand gegen Stellenabbau an
  30. Gründershops: Warum Schweinfurt einen Wettbewerb startet
  31. Schaeffler: Info erst am Dienstag
  32. Hitze hatte Fensterschrauben aus der SKF-Fassade gedreht
  33. Kufi-Werkswohnungen: jetzt dezentral und nachhaltig versorgt
  34. Colani in Schweinfurt: Korallen-Kettenschaltung mit Wellenschrift
  35. 2. Teilhabeforum: Welche Chancen bietet die neue Arbeitswelt?
  36. Von China zurück nach Schweinfurt: Was Reiner Gehles vermisst
  37. Zuviel Müll für die Müllverbrennung im Schweinfurter GKS
  38. Heizen mit Holzschnitzeln im Ortskern von Grafenrheinfeld
  39. Die Geschichte der Mitbestimmung
  40. In die Schuhe des anderen steigen
  41. Bei Fichtel & Sachs wurde 1919 erstmals ein Betriebsrat gewählt
  42. Eurobike erneut mit Sram, erstmals mit Pexco und ohne Winora
  43. Highspeed-Premiere: SKF-Prüfstand bringt Großlager auf Touren
  44. Akrobatik und fliegende Sandsäcke auf dem Marktplatz
  45. Fünfmal mehr offene Ausbildungsplätze als Bewerber
  46. Flaute der Autobranche: Schaeffler weitet Krisenplan aus
  47. Wie gut kommen Migranten in Arbeit?
  48. Die Schweinfurter verbrauchen deutlich weniger Trinkwasser
  49. Wie Schweinfurter aus Ozeanmüll Textilien herstellen
  50. Conn-Barracks: Nächster Schritt in Richtung Gewerbepark

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Bugatti
  • Ingenieure
  • Mittelklassewagen
  • Technik
  • Techniker
  • Wirtschaft Schweinfurt
  • Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!