GEROLZHOFEN

Hilfe für die Waisenkinder von Sé

Im Sitzungssaal des Gerolzhöfer Rathauses bot das KulturForum Gerolzhofen anlässlich des Gerolzhöfer Adventsmarktes den Jahreskalender „Eck'n und Gässli“ an. Dank der großartigen Verkaufsresonanz kann ein Teil des Erlöses den Waisenkindern von Se in Benin zufließen. 60 Prozent der Bevölkerung des afrikanischen Staates Benin sind Analphabeten. Das Ziel des Partnerschaftsvereins ist es jungen Menschen größere Bildungschancen zu geben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Um in Benin eine Schule besuchen zu können, ist es üblich, dass die Eltern das Schulgeld und eine Schuluniform bezahlen. Da es den Waisenkindern alleine nicht möglich ist, das Geld dafür aufzubringen, wären sie dazu verurteilt Analphabeten zu bleiben. Mit 80 Euro im Jahr kann der Verein einem Waisenkind das Schulgeld, die Schuluniform und eine Mahlzeit am Tag sichern.

Die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Gerolzhofen-Se, Karin Sauer, freute sich über die hochwillkommene Spende und dankte den Initiatoren des KulturForums für das Engagement und deren Einsatz.

Initiative wird Verein

Am Dienstag, 15. Januar, um 19 Uhr, im Nebenzimmer Gasthof „Wilder Mann“, wird aus der Initiative ein gemeinnütziger Kulturverein gegründet. Interessenten und Unterstützer sind hierzu eingeladen.

Finanziert durch den Partnerschaftsverein wurden bisher Ausstattungsgegenstände für zwei Schulen. Zwei Krankenstationen erhalten ebenfalls ständige Hilfe. Die Patenschaft mit Sé wurde vor über 20 Jahren gegründet. Die geförderten Projekte werden durch Mitglieder des Vereins überwacht. Mit der „Hilfe zur Selbsthilfe“ werden Maßnahmen angeschoben, die von der Bevölkerung in Se weitergeführt werden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Adventsmärkte
  • Bevölkerung
  • Bildungschancen
  • Gemeinnützigkeit
  • Staaten
  • Waisenkinder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!