LÖFFELSTERZ

Hochzeitsbrauchtum seit 1900 zu sehen

Seit etwa 15 Jahren ist die Pfarrkirche Löffelsterz am Nachmittag des Festes Kreuzerhöhung, das heuer am Sonntag, 9. September, gefeiert wird, ein Anziehungspunkt für Besucher mit Interesse am religiösen Brauchtum und dem Dorfleben in früherer und heutiger Zeit.
Prunkstück der Ausstellung: Ein Hochzeitskleid, 1905 getragen, und weitere Exponate präsentieren Pfarrgemeinderatsmitglieder Diana Mantel und Otmar Hartling. Foto: Foto: Rita Steger-Frühwacht
Seit etwa 15 Jahren ist die Pfarrkirche Löffelsterz am Nachmittag des Festes Kreuzerhöhung, das heuer am Sonntag, 9. September, gefeiert wird, ein Anziehungspunkt für Besucher mit Interesse am religiösen Brauchtum und dem Dorfleben in früherer und heutiger Zeit. Die Ausstellungen zeigten Exponate zu den Themen Bibelpublikationen, Rosenkränze, Schule, Tod und Begräbnis, Ikonen und Krippen. Heuer wählte der Pfarrgemeinderat den Titel „Hochzeit - Der Bund fürs Leben“.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen