Ebrach

Hörpfad Ebrach gibt Einblick in die JVA

Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Hörpfade Bayern“ zwischen dem Bayerischen Volkshochschulverband, dem Bayerischen Rundfunk und der Stiftung Zuhören sind auch an der Vhs Bamberg einige sogenannte Hörpfade entstanden, heißt es in einer PressemitteilungDabei lernten die Teilnehmer in Vhs-Kursen Themen zu ...
Der Leiter der JVA Ebrach, Gerhard Weigand, die Gestalter des Hörpfades Jürgen Scholz, Ingrid Scholz und Ingrid Fuchs sowie Bürgermeister Max-Dieter Schneider beobachten Reinhard Schierer vom Bauhof Ebrach bei der Anbringung des Schildes zum Hörpfad. Foto: Silke Pfister
Im Rahmen des Kooperationsprojektes „Hörpfade Bayern“ zwischen dem Bayerischen Volkshochschulverband, dem Bayerischen Rundfunk und der Stiftung Zuhören sind auch an der Vhs Bamberg einige sogenannte Hörpfade entstanden, heißt es in einer PressemitteilungDabei lernten die Teilnehmer in Vhs-Kursen Themen zu recherchieren, welche akustischen Gestaltungsmittel es gibt und wie man Fakten informativ und unterhaltsam vermittelt und textet. Sie übten außerdem den Umgang mit dem Mikrofon, das Sprechen von Texten und das Schneiden von Audios am Laptop.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen