MICHELAU

Hohe Brandgefahr: Flieger startet am Mittwoch

Wegen der weiterhin strukturell großen Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr weiter an, so dass sie im Bereich des Steigerwalds und der Haßberge die höchste Warnstufe erreicht.
Die Luftbeobachter starten am Mittwoch auf dem Flugplatz Haßfurt zu ihren Rundflügen über das östliche Unterfranken. Das Bild entstand bei einer Übung der Fliegerstaffel auf dem Flugplatz Schweinfurt-Süd. Foto: Foto: Anand Anders
Der Sommer hat Unterfranken wieder fest im Griff. Das hochsommerliche Wetter dauert an. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) prognostiziert für diesen Mittwoch im Osten Unterfrankens wieder sehr hohe Temperaturen mit sehr langer Sonnenscheindauer. Wegen der weiterhin strukturell großen Trockenheit steigt die Waldbrandgefahr weiter an, so dass sie im Bereich des Steigerwalds und der Haßberge die höchste Stufe des Waldbrandgefahrenindexes des DWD erreicht. Die Regierung von Unterfranken hat deshalb für Mittwoch, 4. Juli, die Luftbeobachtung als Maßnahme der vorbeugenden Waldbrandbekämpfung für den östlichen Teil ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen