WIPFELD

Hoheiten beim Wipfelder Weinfest

Hoheiten beim Wipfelder Weinfest
(fr) Der historische Marktplatz war beim Weinfest bis auf den letzten Platz besetzt und die zahlreichen Besucher aus nah und fern genossen bei angenehmen Temperaturen den Wipfelder Zehntgrafenwein. Zum traditionellen Empfang mit Weinprobe am Samstagnachmittag, hier im Bild, waren zahlreiche Weinprinzessinnen und Weinhoheiten aus ganz Unterfranken nach Wipfeld gekommen. Untere Reihe, Vierte von links, die Fränkische Weinkönigin Kristin Langmann, rechts daneben die Wipfelder Weinprinzessin Kristina Grob. Hintere Reihe (von links) Weinbaupräsident Arthur Steinmann, Kreisrätin Barbara Wiederer, der Vorsitzende des Wipfelder Weinbauvereins Rainer Thaler, der Vorsitzende des Musikvereins Stefan Volkmuth, die stellvertretende Landrätin Christine Bender, Bürgermeister Tobias Blesch, der Gerolzhöfer Marktgraf Gerold und Zehntgraf Albert Kestler. Foto: Otto Friedrich
Der historische Marktplatz war beim Weinfest bis auf den letzten Platz besetzt und die zahlreichen Besucher aus nah und fern genossen bei angenehmen Temperaturen den Wipfelder Zehntgrafenwein. Zum traditionellen Empfang mit Weinprobe am Samstagnachmittag, hier im Bild, waren zahlreiche Weinprinzessinnen und Weinhoheiten aus ganz Unterfranken nach Wipfeld gekommen. Untere Reihe, Vierte von links, die Fränkische Weinkönigin Kristin Langmann, rechts daneben die Wipfelder Weinprinzessin Kristina Grob. Hintere Reihe (von links) Weinbaupräsident Arthur Steinmann, Kreisrätin Barbara Wiederer, der Vorsitzende des Wipfelder Weinbauvereins Rainer Thaler, der Vorsitzende des Musikvereins Stefan Volkmuth, die stellvertretende Landrätin Christine Bender, Bürgermeister Tobias Blesch, der Gerolzhöfer Marktgraf Gerold und Zehntgraf Albert Kestler.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Wipfeld
  • Otto Friedrich
  • Barbara Wiederer
  • Christine Bender
  • Kristin Langmann
  • Tobias Blesch
  • Weinfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!