OBERWERRN

„Ich bau ne Stadt für dich“

(ue) Es muss nicht immer Game Boy oder Computer sein. Dass man auch „einfach Spaß“ haben kann, bewies das Mainspielmobil von Michael Keim mit seinen 20 000 Holzteilen in der Turnhalle des SV Oberwerrn.
Ein Zoo in der SVO-Turnhalle: Das Bauspielmobil machte in Oberwerrn Station. Foto: Foto: Uwe Eichler
(ue) Es muss nicht immer Game Boy oder Computer sein. Dass man auch „einfach Spaß“ haben kann, bewies das Mainspielmobil von Michael Keim mit seinen 20 000 Holzteilen in der Turnhalle des SV Oberwerrn. Mit diesen Teilen sollten 40 Kinder, frei nach Adel Tawil, eine Stadt nachbauen: wenn auch nicht aus Glas und Gold und Stein, sondern aus zerkleinerten, polierten Palettenhölzern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen