SCHWEINFURT

Im Bauauschuss: Neubauprojekte und Radwege

An Tagesordnungspunkten ist der Bauausschuss des Stadtrates am Donnerstag, 9. November übersichtlich. Die Inhalte versprechen aber eine lebendige Sitzung, die um 8 Uhr im Großen Saal des Alten Rathauses beginnt.

Top-Thema ist der Antrag von Peter Hofmann (SPD), der in einem engen Zusammenhang mit dem Gebäude Spitalstraße 15 steht. Bauherr Markus Wolf hatte eine historisierende Fassade favorisiert, die aber ohne Befassung im Bauausschuss abgelehnt wurde. Hofmann fordert nun als Konsequenz, bei Entscheidungen solch städtebaulicher Tragweite jedes Bauvorhaben mit allen architektonischen und gestalterischen Belangen dem Baugremium grundsätzlich vorzulegen. In diesem Zusammenhang steht auch die Forderung Hofmanns auf Erlass einer Fassadensatzung.

Des weiteren geht es um eine Reihe größerer Bauvorhaben wie die beiden schon angekündigten Projekte Seniorenpflegeheim in der Hennebergstraße durch die Hanseatische Gesellschaft und fünf Mehrfamilienwohnhäuser in der Cramerstraße durch die Firma Riedel Bau.

Mehrere Tops betreffen den Radverkehr, im einzelnen geht es um die neue Radwegeführung in der Ignaz-Schön-Straße, einen Schutzstreifen in der Niederwerrner Straße und die Fahrrad-Abstellanlage am Hauptbahnhof. Weitere Themen sind die Umgestaltung der Hauptstraße in Oberndorf und von Teilen des Deutschfeldfriedhofes.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Hannes Helferich
  • Bauprojekte
  • Markus Wolf
  • Peter Hofmann
  • Radwege
  • Riedel Bau
  • SPD
  • Seniorenpflegeheime
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!