Rütschenhausen

Im Sommer könnten die Bagger im Dorf rollen

Bei der Erneuerung der Bundesstraße 303, die wahrscheinlich im kommenden Sommer starten wird, werden die beiden Einbuchtungen links und rechts, die als Bushalte dienen, entfernt. Dafür entsteht mittig eine Verkehrsinsel, die Busse halten auf der Fahrbahn. Foto: Dominik Zeißner

Die Bürgerversammlung in Rütschenhausen bildete in diesem Jahr den Auftakt der Versammlungsreihe. Bürgermeister Anton Gößmann gab den Anwesenden in seinem bunt bebilderten Vortrag einen Einblick in die Kommune. Die Gemeinde hatte im Jahr 2018 sechs Einwohner weniger als 2017 (Stand zum 31. Dezember 2018: 3359). Insgesamt gab es 23 Geburten. Die Kindergärten seien gut belegt. Hingegen ist mit gerade einmal 51 Kindern an der Grundschule in Wasserlosen ein Tiefstand zu verzeichnen. Fünf standesamtliche Trauungen wurden im Rathaus vollzogen.

Personell hat sich auch einiges getan. Den Anwesenden wurde der neue geschäftsleitende Beamte Markus Kirchner vorgestellt. Mit ihm stellte die Gemeinde fünf neue Mitarbeiter ein. Zwei Angestellte gingen in den Ruhestand. Ebenso fand in Schwemmelsbach der Grenzgang statt. In der Dr. Maria-Probst-Halle in Wasserlosen luden die Musikvereine der Gemeinde wieder zu ihrem Frühjahrskonzert ein, außerdem gastierte das Kreisblasorchester.

Unwetter traf besonders Burghausen hart

Ein Unwetter mit Hochwasser ereignete sich am 29. Mai, besonders Burghausen war betroffen. In nahezu allen Gemeindeteilen wurden die Dorflampen auf LED umgerüstet. Zwei Ehepaare aus dem Gemeindeteil bekamen die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik verliehen, darunter Gabi und Manfred Büttner aus Rütschenhausen. Im Sommer fand eine Großübung aller Ortswehren in Schwemmelsbach statt. Großes Thema im Herbst war die Verunreinigung des Trinkwassers in drei Gemeindeteilen, Ende November war es wieder keimfrei.

Der Bürgermeister bedankte sich auch bei allen, die zum Gelingen des Ferienspaß-Programms beitragen. Größere Baustellen waren oder sind die Sanierung des Rathauses, der Raiffeisenplatz in Wasserlosen, der Kindergarten-Umbau in Greßthal sowie die Kreisstraße nach Obbach. Weiterhin werden heuer in allen Ortsteilen Blühflächen angesät. Beim Tag der Innenentwicklung war das Anwesen Schäfner/Hörning in Rütschenhausen zu begutachten.

Pro-Kopf-Verschuldung bei 146 Euro

Zahlen hatte der Rathauschef auch parat. So beträgt die Pro-Kopf-Verschuldung 146 Euro. Die größten Einnahmen sind staatliche Zuwendungen wie etwa die Einkommenssteuerzuweisungen oder die Schlüsselzuweisung. Große Ausgaben hingegen sind die Kreisumlage oder Personalkostenzuschüsse in den Kindergärten.

Auch hatte der Bürgermeister die Pläne für die Erneuerung der örtlichen Ortsdurchfahrt dabei. Hier ist das staatliche Bauamt Schweinfurt der zuständige Bauherr. Die Planungen sind fertig, die Gewerke werden ausgeschrieben, so dass die Baustelle heuer im Sommer wahrscheinlich beginnen kann. Zuvor werden noch Wasser- und Kanalarbeiten ausgeführt. Ob es beim Bau selbst zu einer Vollsperrung der Ortschaft kommen wird, konnte Gößmann nicht sagen. Der Plan sieht vor, dass auf Höhe des Feuerwehrhaus eine Überquerungshilfe erstehen wird. Das bedeutet, dass die beiden Einbuchtungen, die bisher als Busstopp dienen, wegfallen. Die Busse werden in Zukunft auf der Straße halten.

Zum Schluss der Versammlung fragte Johanna Kippes nach Bauplätzen im Ortsteil, da Rütschenhausen nur noch über einen freien gemeindlichen Bauplatz verfügt. Der Bürgermeister appellierte hierzu nochmals alle privaten Besitzer auf, über einen Verkauf nachzudenken. Weiterhin gab er bekannt, dass die Bauplatzpreise erhöht wurden.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rütschenhausen
  • Dominik Zeißner
  • Anton Gößmann
  • Rütschenhausen
  • Sommer
  • Unwetter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!