NIEDERWERRN

Im Spendenbarometer ist noch Luft nach oben

Bis Ostern 2019 soll die Kirche St. Bruno modernisiert sein. Doch es fehlt noch Geld für die über 1,5 Millionen teure Sanierung.
Großbaustelle St. Bruno: Auch im Inneren der Kirche ist die Erneuerung im vollen Gang. Foto: Foto: Uwe Eichler
Es herrscht Dombau-Atmosphäre in der St.- Bruno-Straße, neben Pfarrheim und Kindergarten. Seit dem Sommer ist die katholische Kirche eingerüstet – zur Großsanierung, der ersten seit 35 Jahren. „Es soll heller, klarer, einfacher werden“, sagt Pfarrer Stefan Kömm zum künftigen Ambiente im Kirchenbau aus dem Jahr 1952. Das Werk des fränkischen Architekten Hans Schädel ist gewissermaßen Vorgängerbau von St. Kilian in Schweinfurt. Der Stil war bereits ähnlich und wenig barock, manche Einschränkung den Mangeljahren nach dem Zweiten Weltkrieg geschuldet. Vor vielen Jahren stürzte ein Teil der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen