REGION GEROLZHOFEN

Im Tiefflug über Gerolzhofen

(novo) Die Übungen von Kampfjets in der hiesigen Region, die die Menschen wegen der Nähe zum Atomkraftwerk Grafenrheinfeld immer wieder beunruhigen, nehmen offenbar nicht ab. Im Gegenteil. Sie nehmen stattdessen noch zu, wie sich am Montag zeigte.
Fliegende „Warzenschweine“: Fairchild Republic A-10 Thunderbolt II-Flugzeuge bei Übungen im US-Luftraum. Foto: Foto: Getty Images
(novo) Die Übungen von Kampfjets in der hiesigen Region, die die Menschen wegen der Nähe zum Atomkraftwerk Grafenrheinfeld immer wieder beunruhigen, nehmen offenbar nicht ab. Im Gegenteil. Sie nehmen stattdessen noch zu, wie sich am Montag zeigte. Daran konnten bislang auch alle Appelle und Briefe, etwa von Schweinfurts Landrat Harald Leitherer oder von Bürgermeistern der Umlandgemeinden, die Übungsflüge zu stoppen, nichts ändern.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen