SCHWEINFURT

Im Wildpark geht es mal nicht um den DAX

„Guerilla Cooking“ war ursprünglich eine besondere Art von Erlebnis-Gastronomie auf Kuba: Halblegale Hinterhofrestaurants, wo junge Köche der strengen Aufsicht ihres sozialistischen Regimes entgehen wollten.
(huGO-ID: 23157441) Elchtest für Frankens Mittelstand: Die Teilnehmer des CSRegio-Seminars “Unternehmerische Verantwortung“ durften zwischendurch schlemmen, bei schummrigem Kerzenlicht im Wildpark an den Eichen. FOTO Uwe Eichler
„Guerilla Cooking“ war ursprünglich eine besondere Art von Erlebnis-Gastronomie auf Kuba: Halblegale Hinterhofrestaurants, wo junge Köche der strengen Aufsicht ihres sozialistischen Regimes entgehen wollten. In Europa wurde daraus „Guerilla-Kochen“ an ungewöhnlichen Orten, in diesem Fall ein rustikales Candle Light Dinner im „Wildpark an den Eichen“: Event-Koch Kevin Widmann serviert den Teilnehmern eines „CSRegio-Praxisseminars“ Leckereien bei Kerzenschein. Es sind fränkische Mittelständler, die hier zwei Tage lang tagen. Es geht um soziales Unternehmertum.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen