UNTEREUERHEIM

In 17 Mahlgängen zu Mehl und Grieß

Gut besuchter Mühlentag: In der Absackerei wird das gemahlene Mehl in Papiertüten abgepackt. Die Mehlsäcke werden mit einer Nähmaschine sicher verschlossen. Foto: Ruth Volz

Bei sehr guter Witterung war der Deutsche Mühlentag in der Schlossmühle Untereuerheim ein Besuchermagnet für Jung und Alt. Die Schlossmühle Schor öffnete als einzige Mühle im Landkreis ihre Türen und gestattete einen Blick hinter die Kulissen.

Wie in den Mühlen der Stoff für unser täglich Brot gemahlen wird, darauf sind die Deutschen nach einer repräsentativen Meinungsumfrage ganz besonders neugierig. Dies bewahrheitete sich am Pfingstmontag, denn der Besucherandrang war groß und Müllermeister Jochen Schor lud jede halbe Stunde zu Führungen bei laufender Mühle ein. Hautnah konnten die Besucher dabei verfolgen, wie Weizen, Roggen und Dinkel in 17 Mahlgängen zu Mehl oder Grieß vermahlen werden. Sie waren beeindruckt von der acht Tonnen fassenden Mehlmischmaschine, der Absackerei und dem verwirrenden Röhrensystem, durch das das Mehl geblasen wird. Mehl, Schrot und Vollkornprodukte sind ein zentraler Teil unserer Ernährungskette und die Grundlage für die unerreichte Vielfalt von Brot und Backwaren.

Die Schlossmühle liefert heute ihr Qualitätsprodukt an umliegende Bäckereien im Tankwagen oder abgepackt in Säcken, erklärte Mühlenbesitzer Jochen Schor den interessierten Besuchern.

Eröffnet wurde der Mühlentag mit einem Gottesdienst im Mühlenhof, den Pfarrer Gregor Mühleck zelebrierte. Dem Mühlenfest angeschlossen war das Kapellenfest der Reservistenkameradschaft. Sie sorgten für die Bewirtung der Festbesucher.

Im Mühlenladen der Familie Schor werden außer Mehl und Getreideprodukten zahlreiche Produkte heimischer Erzeuger angeboten, von denen viele vor Ort ihre Erzeugnisse vorstellten. Rapsöl, Honig aus der Rhön und Brot vom Biohof Härterich in Ebertshausen fanden ebenso reißenden Absatz wie Müsli, Naschereien oder Nudelprodukte, neben den verschiedenen Mehlsorten.

Schlagworte

  • Grieß
  • Untereuerheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!