Holzhausen/Pfändhausen

In Teilen Dittelbrunns muss das Trinkwasser gechlort werden

In den Orten Holzhausen und Pfändhausen wird das Trinkwasser seit 25.
In den Orten Holzhausen und Pfändhausen wird das Trinkwasser seit 25. Oktober gechlort, dies teilt das Gesundheitsamt Schweinfurt mit. Grund für die Chlorung ist, dass bei einer Routineprobe nun auch dort coliforme Keime im Trinkwasser entdeckt worden waren. Coliforme Keime sind keine Fäkalkeime, daher ist ein Abkochen des Trinkwassers nicht notwendig, die Chlorung ist ausreichend.Die Chlorung dient der Desinfektion des Trinkwassers, die Konzentration bewegt sich laut einer Mitteilung des Landratsamtes innerhalb der in der Trinkwasserverordnung festgelegten Grenzwerte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen