SENNFELD

Indio-Hilfe: Weihnachtswünsche erfüllt

„Ihr habt unseren größten Weihnachtswunsch erfüllt“, heißt es in dem Brief, den der Vorsitzende der Indio-Hilfe-Peru, Emil Heinemann, jetzt aus Mexiko erhalten hat. Die Sennfelder Organisation hat 35 000 Euro für den Kauf von medizinischen Geräten nach Mexiko gesandt.
Der Erlös am Stand der Indio-Hilfe auf dem Sennfelder Adventsmarkt kam den Hilfsprojekten in Mexiko zugute. Im Bild (von rechts) Emil und Sigrid Heinemann sowie Dagmar Wolpert. Foto: Foto: Klemens Vogel
„Ihr habt unseren größten Weihnachtswunsch erfüllt“, heißt es in dem Brief, den der Vorsitzende der Indio-Hilfe-Peru, Emil Heinemann, jetzt aus Mexiko erhalten hat. Die Sennfelder Organisation hat 35 000 Euro für den Kauf von medizinischen Geräten nach Mexiko gesandt. Es geht um das Hilfsprojekt in der Gemeinde El Cardonal/Valle del Mezquital im mexikanischen Bundesstaat Hidalgo, einer der ärmsten Gemeinden in dieser Region. „Die Not und Bedürftigkeit der Bevölkerung von Gemeinde und Region ist unwahrscheinlich groß“, weiß Heinemann. Es gebe viele Todesfälle bei Müttern und Kindern, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen