Euerbach

Jochen Kraft kandidiert als Bürgermeister für Euerbach

Jochen Kraft. Foto: Claudia Kraft

Die SPD in der Gemeinde Euerbach hat laut einer Pressemitteilung im Rahmen einer Mitgliederversammlung ihren Vorsitzenden Jochen Kraft als Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl im März 2020 nominiert. In seiner Vorstellungsrede ging Jochen Kraft auf die Situation vor den Wahlen ein und umriss seine Vorstellungen für die kommende Legislatur. Wichtige Aufgaben seien zu bewältigen, von denen einige bereits angefangen wurden, andere zu Ende zu bringen seien. Als Beispiele nannte Kraft die Dorferneuerung in Obbach und in Sömmersdorf, die Erneuerung der Friedhöfe, die Erweiterung der Grundschule und der Neubau des Kindergartens mit Tagespflege. Auch das Dorfgemeinschaftshaus müsse noch verwirklicht werden.

Die Ausweisung von Baugebiet begrüßte Kraft, kritisierte diese aber als verspätet. Junge Familien habe man so verloren. Nun müsse ein Vorrang eingeräumt werden für Einheimische und Menschen, die im Ort arbeiten.  Um erneute Baulücken zu vermeiden brauche es einen Bauzwang. Besonderen Wert wolle er darauf legen, dass nicht nur Einfamilienhäuser gebaut würden. Es brauche auch alternative Wohnformen, beispielsweise für ältere Mitbürger.

Die Bemühungen um die Innenentwicklung seien fortzusetzen, denn die Ziele der Oerlenbacher Erklärung „waren richtig und sind richtig“, betonte Jochen Kraft. Die SPD habe diese immer unterstützt und mitgetragen.  In der ganzen Interkommunalen Allianz Oberes Werntal spürten aber die Gemeinden den Druck neues Bauland zu schaffen, um dem Bedarf zu begegnen.  Sein Vorschlag sei, so Kraft,  die Oerlenbacher Erklärung in der 2008 der Vorrang der Innenentwicklung vor Außenentwicklung festgelegt wurde in einer „Oerlenbacher Erklärung 2.0“ fortzuschreiben. 

Mangelhaft sei die Mobilfunkversorgung in einigen Ortsbereichen. Zudem wolle er Hotspots an öffentlichen Gebäuden. Weiter kündigte Jochen Kraft an bei den Themen Transparenz, Kommunikation und Bürgerbeteiligung deutlich offener agieren zu wollen.   Bei wichtigen Themen, die die ganze Gemeinde beträfen, könne sich Kraft, auch vorstellen, die Bürgerinnen und Bürger der drei Dörfer entscheiden zu lassen. In der anschließenden Abstimmung  votierten 100 Prozent der anwesenden Wahlberechtigten für Jochen Kraft als Bürgermeisterkandidaten für die Gemeinde Euerbach.

Rückblick

  1. Soziale Bürgerliste Dittelbrunn tritt wieder an
  2. Kreis-SPD hofft auf eine "bunte, mutige Mehrheit"
  3. Landkreis CSU: Mit grüner Seele im Wahlkampfmodus
  4. 1. Jugendkongress: Gochsheim-App ist eine von vielen Ideen
  5. Wahlkampf im Landkreis: Party und Politik am Drei-Dörfer-Eck
  6. SPD und Freie Wähler nominieren ihre Kandidaten
  7. Live-Ticker zum Nachlesen: So lief das Rede-Duell Töpper/Zachmann
  8. Kneuer und Edeka: Win-win im Supermarkt
  9. Liveticker: So läuft die Podiumsdiskussion der Landratskandidaten
  10. Alexander Nicklaus will ins Schonunger Rathaus
  11. Oberwerrn: CSU-Chef Norbert Hart hat hingeschmissen
  12. Landratswahl: Töpper und Zachmann im Rededuell
  13. Kreistagswahl: Linke für Sozialbindung bei Mieten
  14. Kommentar: Mit Kanonen auf Spatzen
  15. Kreistag: Heftiger Streit rund um Schweinfurter Gewerbepark Conn-Barracks
  16. Freie Wählergemeinschaft Wasserlosen stellt Kandidatenliste auf
  17. Manuel Mannichl will Bürgermeister werden
  18. Benedikt Müller will Schwebheimer Bürgermeister werden
  19. Hemmerich einstimmig als Bürgermeisterkandidat nominiert
  20. Wülfershausen stellt 16 Kandidaten für die Gemeinderatswahl
  21. FWG nominiert Liste für Kommunalwahl
  22. Manfred Schötz von der CSU wieder nominiert
  23. Parteinotiz: Zwölf Kandidaten für den Marktgemeinderat
  24. SPD hat nominiert: Alle Altersgruppen vertreten
  25. SPD: Generationswechsel mit "perfektem Reißverschluss"
  26. Kommunalwahl 2020: Tobias Blesch tritt wieder an
  27. Jochen Kraft kandidiert als Bürgermeister für Euerbach
  28. Klaus Schenk kandidiert wieder als Bürgermeister
  29. Unabhängige Wählergemeinschaft Heidenfeld nominiert
  30. Die Gemeinderatsliste der CSU Sennfeld
  31. WG Ebertshausen nominiert für den Gemeinderat
  32. Freie-Wähler-Gruppierung stellt Liste für die Kommunalwahl auf
  33. Freie Wähler nominieren Gemeinderatskandidaten
  34. CSU und Wählergemeinschaft: gemeinsame Liste steht
  35. CSU-OGW nominiert Anton Gößmann
  36. Bergrheinfelder CSU-Kandidatenliste steht fest
  37. Nominierung zur Kommunalwahl 2020 in Hergolshausen
  38. 20 Kandidaten aufgestellt
  39. Michael Wolf ist Kandidat für das Bürgermeisteramt
  40. Bürgermeisterwahl: Wählergruppe Achtsam stellt Kandidatin auf
  41. Oberspiesheimer Gemeinderatsliste nominiert
  42. CSU hat Kandidaten für Wahl nominiert
  43. Überparteiliche Wählergemeinschaft nominiert Heckenlauer
  44. Bürgermeisterwahl: CSU schickt Jennifer Köhler ins Rennen
  45. Bürgermeisterwahl: Stettbacher unterstützen Schäflein
  46. Alfons Hespelein will Bürgermeister von Oberschwarzach werden
  47. Jochen Kraft ist Bürgermeisterkandidat der SPD für Euerbach
  48. Kreistagswahl: Grüne kämpfen für neue Mehrheit
  49. Freie Wähler unterstützen Landrat Töpper
  50. CSU will keinen Berufspolitiker im Geldersheimer Rathaus

Schlagworte

  • Euerbach
  • Allianz Oberes Werntal
  • Bürger
  • Bürgerbeteiligung
  • Kommunalwahl 2020 im Landkreis Schweinfurt
  • Kommunalwahlen
  • Mitmenschen
  • Obbach
  • SPD
  • Sömmersdorf
  • Wahlberechtigte
  • Wahlen
  • Öffentlichkeit
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!