Zeuzleben

Josef Fuchs ist seit 70 Jahren Mitglied

Bei seiner Jahreshauptversammlung ehrte der TSC Zeuzleben verdiente und langjährige Mitglieder: (stehend, von links) Elmar Reith, Peter König, Georg Haas, Georg Vollmuth, Stefan Pfeuffer, Alfred Strobel und Detlef Vollmuth, Vorstand Thomas Müller; (vorne, von links) Karin Bauer, Maria Reusch, Anne Friedrich, Sonja Neeb und Christine Beßler. Foto: Horst Bauer

Unter der neuen Vorstandschaft verlief das Vereinsjahr des TSC Zeuzleben erfolgreich und mit neuen Ideen, berichtete Vorstand Thomas Müller in der Jahreshauptversammlung. Wichtigstes Vorhaben im kommenden Jahr sei die Ausrichtung der Bierwoche mit der Brauerei Wurm (Werneck) vom 10. bis 14. Juni. Müller zeigte sich zuversichtlich, dass der TSC mit seinen Mitgliedern die Bierwoche stemmen werde. Der Verein brauche die Erlöse aus diesem Fest, da die Umkleide- und Duschräume renoviert werden müssen. Damit könnte die Sportheimsanierung ihren Abschluss finden.

Hervorragende Arbeit habe der Wirtschaftsausschuss mit der Organisation der alljährlichen Feste wie Fasching, Sommerfest, Kirchweih, Federweißerabend und Schlachtschüssel geleistet. Der Faschingstanz verfolgte mit Büttenreden und Tanzeinlagen einen veränderten Ablauf. Es habe viel positive Resonanz gegeben. Dank sagte Müller den Kumpels um Andi Reith, die bei der Schlachtschüssel ihren selbst gemachten Apfelmost gespendet hatten.

Veränderungen wird es auch bei den bevorstehenden Weihnachtsfeiern geben. Die Jugend ist für den Freitagnachmittag vor dem 4. Advent ins Sportheim eingeladen. Am darauffolgenden Samstag soll es nicht nur eine Mannschaftsfeier geben, sondern es soll sich die gesamte Vereinsfamilie im Freien vor dem Sportheim treffen zu einem Beisammensein mit Bewirtung und Glühwein. Der Chor „Klangfarben“ wird singen.

Das Sportgelände mit zwei Fußballfeldern, Korbballplatz, Mehrzweckspielfeld und Eisstockbahn präsentiere sich in einem hervorragenden Zustand. Da stecke viel Einsatz und Mühe, vor allem der Platzwarte Georg Haas und Paul Drescher, dahinter. Neu gestaltet wurde auch der Spielplatz am Sportplatz, der bei den Kindern sehr gut ankomme. Dabei hatte sich Markus Volkmuth besonders engagiert.

Für den Wirtschaftsausschuss berichtete Robin Reusch vom guten Besuch der Veranstaltungen. Auch 18 Familienfeiern und 11 Leichenschmäuse fanden im Sportheim statt. Reusch appellierte an die Vereinsmitglieder, von sich aus ihre Hilfe anzubieten. Allen Helfern sagte er herzlichen Dank und erwähnte besonders das Küchen- und Putzteam.

Aus der Fußballabteilung berichtete Jens Vogel von einem Aufwärtstrend beider Mannschaften, auch weil neue Spieler dabei seien. Einen neuen Impuls könnte ein neuer Trainer bringen, der Verein sei auf der Suche. Besondere Freude mache Trainern und Betreuern die Arbeit mit den Jugendlichen und Schülern, die in Spielgemeinschaften aktiv seien.

Korbballabteilungsleiter Hubert Neeb berichtete von einer sehr gut verlaufenen Feldrunde 2019. Jetzt sei man in der Hallenrunde dabei mit sieben Mannschaften. Alle Altersgruppen konnten besetzt werden. Insgesamt seien 80 Spielerinnen im Einsatz, die für den TSC auf Punkte- und Korbjagd gehen. August Knaup berichtete von den Eisstockschützen.

Die Niederschriften und Spielberichte trug Markus Friedrich vor, von einem ordentlichen Kassenstand berichtete Rainer Martin. Das jährliche Sammelergebnis bei der Jahreshauptversammlung erbrachte 291 Euro und wurde vom Vorstand auf 350 Euro aufgestockt. Das Geld erhalten die Helfer vor Ort Mühlhausen für ein neues Fahrzeug.

Zum Abschluss der Versammlung gab es für eine Reihe langjähriger Mitglieder Urkunden und Präsente: 25 Jahre Mitgliedschaft: Christine Beßler, Maria Haas, Heiko Heuler, Marco Vollmuth, Irene Vollmuth; 40 Jahre: Roland Burkert, Ewald Drescher, Anne Friedrich, Peter König, Elmar Reith, Maria Reusch und Georg Vollmuth; 50 Jahre: Georg Haas und Alfred Strobel; 70 Jahre: Josef Fuchs.

Ehrennadeln erhielten Karin Bauer (Gold, Bayerische Sportjugend), Melanie Meyer (Silber mit Gold, BLSV) und Kerstin Reder (Silber, BLSV). Geehrt wurden für 650 Korbballspiele Sonja Neeb, für 400 Fußballspiele Detlef Vollmuth sowie für 300 Fußballspiele Stephan Brust, Stefan Pfeuffer, Marco Vollmuth und Marc Wyphol.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Zeuzleben
  • Horst Bauer
  • Bierfeste
  • Brauereien
  • Erfolge
  • Friedrich Peter
  • Fußballspiele
  • Georg Haas
  • Glühwein
  • Karneval
  • Kinder und Jugendliche
  • Kirchweih
  • Silber
  • Thomas Müller
  • Weihnachtsfeiern
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!