OBERSPIESHEIM/UNTERSPIESHEIM

Jubiläumsjahr wirft Schatten voraus

Im kommenden Jahr werden Ober- und Unterspiesheim 1225 Jahre alt: Der eigens kreierte Schriftzug ist bereits fertiggestellt. Im Bild (von links) zweiter Bürgermeister Marin Mack, Pfarrer Thomas Amrehn, Heinz Heck, der Vorsitzende der Interessengemeinschaft, Jürgen Rath, die Gemeinderatsmitglieder Bernd Rippstein und Kurt Greß, das Festausschussmitglied Rainer Ullrich, Gemeinderatsmitglied Eric Dittmann, Festausschussmitglied Franz Eisenhut-Fuchsberger, Rene Rath und Pfarrgemeinderatsmitglied Inge Henkel. Foto: Leo Stöckinger

Die Ortschaften Ober- und Unterspiesheim werden im kommenden Jahr 1225 Jahre alt. Die Festausschüsse der beiden Gemeinden treffen sich bereits regelmäßig und planen für das kommende Jubiläumsjahr. Hierfür kreierten Bernd Rippstein und Heinz Heck eigens einen großen Schriftzug aus Lochblech und Flacheisen.

20 Arbeitsstunden verbrachten die beiden damit, die Buchstaben und Zahlen aus feuerverzinktem Metall zu fertigen. Rene Rath übernahm die Elektroarbeiten. Der Schriftzug wird zum ersten Mal am Kirchplatz an Silvester aufgestellt. Dort begrüßen die Spiesheimer ab 23.45 Uhr das Jubiläumsjahr mit kostenlosem Sekt und Glühwein, der durch die Gemeinderäte und die Interessengemeinschaft Unterspiesheim ausgeschenkt wird.

Die Interessengemeinschaft Unter-Oberspiesheim übernahm die Materialkosten und auch die Kosten für den Veranstaltungsflyer, der demnächst in allen Briefkästen der Gemeinde Kolitzheim zu finden sein wird.

Bereits am 2. Januar eröffnet die Musikkapelle Spiesheim mit Turmblasen und Neujahrskonzert in der Pfarrkirche Unterspiesheim das Jubiläumsjahr. Beginn ist um 18 Uhr. Nach dem Konzert besteht die Möglichkeit, bei Glühwein und Lebkuchen den Abend ausklingen zu lassen.

Der Schriftzug wird dann auch an einem neuen Platz zu finden sein: Am Kreisel macht er auf das Jubiläumsjahr aufmerksam.

Schlagworte

  • Unterspiesheim
  • Leo Stöckinger
  • Neujahrskonzerte
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!