Altenmünster

Jugend trifft auf Erfahrung

Jugend trifft auf Erfahrung bei der Freiwilligen Feuerwehr Altenmünster. Foto: Markus Köttler

Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Altenmünster zeigte sich, dass die Feuerwehr sowohl von der Erfahrung der Älteren als auch dem Engagement der Jugend lebt. Beides ergänze sich hervorragend und so könne die Feuerwehr auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurückblicken, schreibt sie in einer Pressemitteilung. Das Jahr war geprägt von der Teilnahme der Jugend an vielen Ausbildungen, aber auch von zwei staatlichen Ehrungen für 40 Jahre aktive Dienstzeit.

So legten drei Kameraden erfolgreich die Feuerwehrführerscheinprüfung ab: Klaus Memmel, Markus Weisensee und Michael Weisensee.

Eine Kameradin und vier Kameraden absolvierten entweder das Basismodul der Modularen Truppausbildung in Stadtlauringen oder in einem benachbarten Bundesland den ersten Teil des Truppmannlehrgangs: Marc Kolb, Dominik Warmuth, Evelyn Warmuth, Michael Weisensee und Yannik Weisensee.

Ein Kamerad wurde in Stadtlauringen zum Maschinisten für Löschfahrzeuge ausgebildet: Andreas Holzberger.

Schon 40 Jahre dabei, aber noch kein bisschen müde zeigten sich Wolfgang Fehler und Holger Oberfichtner, die beide eine weitere Auszeichnung für ihre aktive Mitarbeit im vergangenen Jahr erhielten.

Bürgermeister Friedel Heckenlauer, Kreisbrandmeister Horst Klopf, 1. Kommandant Christian Stettner und 2. Kommandant Stefan Köttler gratulierten zu diesen Leistungen.

Bei den Neuwahlen wurden 1. Kommandant Christian Stettner und 2. Kommandant Stefan Köttler im Amt bestätigt. Auch hier könne die Feuerwehr in den nächsten Jahren auf Erfahrung und junge, neue Ideen bauen, wie es in der Pressemitteilung weiter heißt. In der Vorstandschaft des Vereins ist nun allerdings die Jugend in der Mehrheit. Roland Böhm hat bereits in seiner letzten Wahlperiode die Weichen für eine Verjüngung gestellt und zieht sich nach 30 Jahren als 1. Vorsitzender von der Spitze des Vereins zurück. Durch seinen Weitblick rückt nun ein erfahrenes, aber junges Vorstandsmitglied nach. Christoph Obernöder wird in den nächsten Jahren als 1. Vorsitzender mit seinem Team, bestehend aus 2. Vorsitzenden Christian Stettner, Kassenwartin Julia Memmel, Schriftführer Christoph Erhart und den drei Beisitzern Markus Weisensee, Michael Weisensee und Stefan Köttler den Verein führen.

Die neue Vorstandschaft bedankte sich bei den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Roland Böhm (1. Vorsitzender), Laura Obernöder (Kassenwartin) und Heiko Holzberger (Schriftführer).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Altenmünster
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Feuerwehren
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Friedel Heckenlauer
  • Kreisbrandmeister
  • Staaten
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!