NIEDERWERRN

Jugendkulturpreis für die neue digitale Welle an der Wern

Erneut hat die Kommunale Jugendarbeit in Niederwerrn die Nase vorn. Im Mittelpunkt ihres Beitrags: das Jugendhaus, das einmal ganz anders in Szene gesetzt wurde.
„And the winner is . . . Niederwerrn”: Vizelandrat Peter Seifert (links) und Peter Schleich von der Sparkasse Schweinfurt-Haßberge überreichten mit der Jury den Jugendkulturpreis 2018 an die Kommunale Jugendarbeit in Niederwerrn. Foto: Foto: Uwe Eichler
Die „Blume“ geht – wieder einmal – an die Wern: Die Kommunale Jugendarbeit der Stadtrandgemeinde Niederwerrn darf den 16. Jugendkulturpreis des Landkreises mit in ihr Jugendhaus nehmen. Landrat Florian Töpper war an diesem Abend in Grafenrheinfeld unabkömmlich, bei Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft, in Sachen Stromtrassen und SuedLink. Die Jugendarbeit stand derweil ebenfalls unter Strom. Vizelandrat Peter Seifert überreichte den Preis auf der Abschlussveranstaltung, in diesem Jahr für den besten Beitrag zum Thema „Radio, Film, Fernsehen und neue Medien“. Medien ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen