WAIGOLSHAUSEN

KSK bald unter neuem Namen

Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat die Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) Waigolshausen einstimmig eine neue Satzung und eine Namensänderung beschlossen. Beides soll zum 1. Oktober in Kraft treten. Zwar gibt es eine Vereinssatzung aus der Zeit der Wiedergründung vor 60 Jahren.
Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat die Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) Waigolshausen einstimmig eine neue Satzung und eine Namensänderung beschlossen. Beides soll zum 1. Oktober in Kraft treten. Zwar gibt es eine Vereinssatzung aus der Zeit der Wiedergründung vor 60 Jahren. Wie Vorsitzender Bruno Strobel sagte, soll die KSK durch die Neuerungen aber an die heutigen rechtlichen Gegebenheiten angepasst werden.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen