Niederwerrn

Kein Drama beim Dramatischen Verein

Theater sei zwar nur ein Hobby, aber eins, das Zeit koste. Deshalb dankte Vorsitzender Michael Haag allen Spielern und Helfern. Außerdem wurde neu gewählt.
Ganz undramatisch verlief die Jahreshauptversammlung des Dramatischen Vereins Niederwerrn. Vorsitzender Michael Haag dankte allen Spielern und den Helfern vor und hinter der Bühne, die viele Stunden für den Verein geopfert hätten. Theater sei zwar "nur ein Hobby", nehme aber sehr viel Zeit in Anspruch. Dass auch die Kinder- und Jugendarbeit funktioniert, wurde zuletzt beim Theaterstück "Pinocchio" deutlich. Der Mitgliederstand von 232 "ordentlichen" und 42 jugendlichen Mitgliedern habe sich zum Jahresende kaum geändert, wie Haag berichtete.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen