Niederwerrn

Kein Wolkenbruch überm Wernpark

Erste "Parkkirchweih" war kurz, aber gut besucht und meist trocken
Feierten erstmals unterm Blätterdach statt im Festzelt (von links): Zweiter Bürgermeister Thomas Wohlfahrt, Elisabeth Bieber, Bürgermeisterin Bettina Bärmann sowie Edgar Schuck als Wernaer Dichter Hugo von Trimberg. Foto: Uwe Eichler
"Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Narr ein Leben lang": Der mittelalterliche Dichter Hugo von Trimberg zitierte nicht etwa sich selbst, beim Prolog der Kirchweih am Marktplatz in Niederwerrn, sondern Martin Luther. Verkörpert wurde der Poet aus "Werna" auch 2019 durch Edgar Schuck, der seiner Edeldame Lisbeth vom Buchweg (Elisabeth Bieber) ebenso wie der Dorfschulzin Bettina Bärmann zuprostete, mit traditionellem Hugo-Cocktail, im blauen Gewand des Schulmeisters.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen