EUERBACH

Keine Rollstuhlrampe zum Sitzungssaal

Einen barrierefreien Umbau des Sitzungssaals im Rathaus von Euerbach wird es nicht geben. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Antrag der IG für soziale und ökologische Belange (SÖB) Euerbach offiziell „zurückgestellt“. Tatsächlich aber dürfte er damit erledigt sein.
Einen barrierefreien Umbau des Sitzungssaals im Rathaus von Euerbach wird es nicht geben. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Antrag der IG für soziale und ökologische Belange (SÖB) Euerbach offiziell „zurückgestellt“. Tatsächlich aber dürfte er damit erledigt sein. Die Kosten von 37 000 Euro stünden in keinem Verhältnis zum Nutzen, befand das Gremium einmütig.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen