SCHWEINFURT

Kernkraft: Widerstand der Region wecken

„Abschalten! Abschalten!“, ertönt es immer wieder aus den Mündern der etwa 300 Demonstranten. Passanten bleiben stehen. Das rege Treiben der Schweinfurter Marktleute auf dem sonnigen Platz vor dem Rathaus stoppt.
Atomkraftgegner sehen sich im Aufwind: Auf dem Marktplatz haben sie am Samstag auf eine Großdemo zwischen Neckarwestheim und Stuttgart aufmerksam gemacht. Foto: Foto: Fuchs-Mauder
„Abschalten! Abschalten!“, ertönt es immer wieder aus den Mündern der etwa 300 Demonstranten. Passanten bleiben stehen. Das rege Treiben der Schweinfurter Marktleute auf dem sonnigen Platz vor dem Rathaus stoppt. Um sie herum hat sich ein großer Kreis mit Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts gebildet. Die Leute fassen sich an den Händen und halten ein 72 Meter langes, gelbes Transparent empor. Das Banner listet detailliert seit 1982 jeden einzelnen meldepflichtigen Zwischenfall im nahen Kernkraftwerk Grafenrheinfeld auf. Doch bei dieser Demonstration geht es, wie zu hören ist, nicht ...