GRAFENRHEINFELD

Kernkraftgegner: AKW-Aus ist historischer Tag

Am Samstag um 23 Uhr, 59 Minuten und 46 Sekunden hat Schweinfurts Bund-Naturschutz-Vorsitzender Edo Günther mit dem Countdown begonnen: „14, 13 ...“ Bei zehn stimmten die rund 70 Atomkraftgegner auf der Wiese am Wegkreuz vor dem Kernkraftwerk in Grafenrheinfeld mit ein: „9, 8, 7 ...“ Die ...
Der Countdown läuft: Samstagabend feierten Atomkraftgegner am KKW Grafenrheinfeld dessen Abschaltung. Foto: Foto: Josef Lamber
Am Samstag um 23 Uhr, 59 Minuten und 46 Sekunden hat Schweinfurts Bund-Naturschutz-Vorsitzender Edo Günther mit dem Countdown begonnen: „14, 13 ...“ Bei zehn stimmten die rund 70 Atomkraftgegner auf der Wiese am Wegkreuz vor dem Kernkraftwerk in Grafenrheinfeld mit ein: „9, 8, 7 ...“ Die letzten Wunderkerzen wurden entzündet, ein Sektkorken knallte. „3, 2, 1“, die „Null“ ging im Jubel unter. Die Dampfschwaden über den Kühltürmen waren noch gut sichtbar. Man wusste auch nicht, ob E.ON tatsächlich um Mitternacht abgeschaltet hatte, was der Fall war. Das ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen