Schweinfurt

Kinder malen Zeitung: Bilder hängen jetzt in der Kunsthalle

Als die Leiterin der Kunsthalle Schweinfurt am 8. März die Zeitungaufschlägt, ist sie sofort gefesselt.Kinderzeichnungen illustrierten damals die Berichte.
Malaktion 2019: Luisa, zwölf Jahre, malte Claus Kleber und Gundula Gause vom ZDF-Heute Journal. 
Malaktion 2019: Luisa, zwölf Jahre, malte Claus Kleber und Gundula Gause vom ZDF-Heute Journal.  Foto: Luisa

In der Kunsthalle Schweinfurt stieß ein Projekt dieser Redaktion auf Begeisterung: Kinder malen Zeitung – und wie! Staunend studierten Kunsthallen-Leiterin Andrea Brand und ihr Team am Morgen des 8. März die Zeitung, waren beeindruckt von dem, was die Kinder und Jugendlichen am Vortag im Verlagsgebäude in Würzburg geleistet haben.

Video

"Das war unglaublich, wie da auch von sehr jungen Kindern Inhaltliches ins Visuelle übertragen wurde", sagt Julia Weimar, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kunsthalle. "Uns war schnell klar, dass wir hier eine zweite Plattform schaffen wollen für diese Kunstwerke."

Kinderbilder bis September in der Kunsthalle

Genau das ist nun passiert: 40 Bilder, die unter realen Bedingungen im Redaktionsablauf am Vortag des 8. März entstanden sind, hängen nun in der "Jungen Kunsthalle". Die Ausstellung "Die Welt in Bildern. Kinder illustrieren die Main-Post" wird am Sonntag, 14. Juli, um 14.30 Uhr von der Familienredaktion dieser Zeitung eröffnet und bis September zu sehen sein.

Im Programmheft der Kunsthalle ist die Zeichnung der 15-jährigen Selina aus dem Landkreis Kitzingen abgebildet, die den Schriftsteller Charles Bukowski porträtiert hatte. "Eines der vielen Highlights", schwärmt Julia Weimar. Für die Ausstellung seien die Originalbilder gerahmt worden. "Wir haben sie aber nicht mittig im Rahmen platziert, sondern so, wie sie in der Zeitung, waren, zum Beispiel in der linken, unteren Ecke. Den Rest haben wir bewusst weiß gelassen." 

Charles Bukowsky – gemalt von Selina, 15 Jahre, aus dem Landkreis Kitzingen.
Charles Bukowsky – gemalt von Selina, 15 Jahre, aus dem Landkreis Kitzingen. Foto: Selina Rebelsky

Das Museumsfest in Schweinfurt, das bereits am Samstag um 12 Uhr startet, solle ein Familienfest sein, sagt Weimar. Das passt wiederum gut zum Malprojekt der Redaktion, das im Rahmen der Serie "Familienleben" über die Bühne ging. "Das Projekt soll vor allem eines zeigen: Wir nehmen Kinder ernst, wir trauen ihnen etwas zu", hatte der Leitende Redakteur Peter Krones am großen Maltag erklärt, wo die zuvor von einer Jury ausgewählten Kinder in den Produktionsablauf der Redaktion eingebunden wurden. Der Lohn für alle: begeisterte Leser-Reaktionen. "Das hat uns als Projektteam natürlich sehr gefreut und bestärkt uns, zu gegebener Zeit eine Neuauflage zu starten", so Anke Faust, Leiterin der Redaktion "Junge Familie" und des Würzburger Familienmagazins "Mamamia".

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Melanie Jäger
  • Ausstellungen und Publikumsschauen
  • Berichte
  • Charles Bukowski
  • Familienfeiern und Familienfeste
  • Familienleben
  • Freude
  • Happy smiley
  • Krones AG
  • Kunsthalle Schweinfurt
  • Kunsthäuser
  • Main-Post Würzburg
  • Museumsfeste und Museumsnächte
  • Zeitungen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!