SCHONUNGEN

Klappe – die Erste! Schonungen ist im Südkorea-TV

Deutschlands Kommunalpolitik ist im Fokus des südkoreanischen Fernsehens. Ein Filmteam aus Seoul drehte in Schonungen, befragte den Bürgermeister und interviewte Schüler.
Klappe! Vanessa wird vom südkoreanischen Fernsehen zu den Gefahren in den den sozialen Netzwerken befragt. Foto: Foto: Anand Anders
„Ich dachte, es ist eine Spam-Mail.“ Deshalb hat Bürgermeister Stefan Rottmann die Anfrage des südkoreanischen Fernsehens für einen Drehtermin in seiner Gemeinde Schonungen einfach weggeklickt. Erst als sich Medienmanagerin Chin Im persönlich am Telefon im Rathaus meldete, war dem Gemeindechef klar, dass die ungewöhnliche Anfrage ernst gemeint war. In Südkorea finden am 15. Juni Kommunalwahlen statt, zu der erfahrungsgemäß nur wenige junge Wahlberechtigte kommen. Um junge Menschen dort mehr für Politik zu interessieren, dreht deshalb ein koreanisches Kamerateam des öffentlich-rechtlichen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen